Microsoft will HTC-Androiden mit Windows Phone

HTC 8X Windows PhoneAngeblich gab es seitens Microsoft ein Gespräch mit HTC, bezüglich der Android Geräte. In diesem Gespräch ging es um die Möglichkeit, diese Smartphones mit Windows Phone auszustatten und dies ggf. ohne weitere Lizenzkosten für HTC.
Dies meldet jedenfalls das Nachrichtenmagazin Bloomberg bezugnehmend auf Terry Meyerson.

Die Gespräche zwischen Meyerson und HTC begannen bereits letzten Monat, ohne jedoch zu einem Ergebnis zu kommen. Um das Angebot attraktiver zu gestalten, sollen ggf. die Lizenzgebühren für die Geräte mit Windows Phone an Microsoft wegfallen. Für den kommenden Monat sind zumindest weitere Gespräche geplant, um das Angebot zu vertiefen.

Bereits im Juni gab es die ersten Meldungen, dass HTC das Smartphone-Flaggschiff HTC-One mit Windows Phone auf den Markt bringen wolle, dies allerdings das GDR3 Update voraussetzt, welches wohl auf der Präsentation von Nokia am 22. Oktober vorgestellt wird.

Ein solches Zugeständnis an HTC könnte natürlich die Wogen bezüglich der Übernahme Nokias durch Microsoft etwas glätten und die Entscheidung, weitere Handys mit Windows Phone zu produzieren, positiv beeinflussen.

Quelle: Neowin


Kommentar verfassen