NAT strikt bei XboxOne und FritzBox

Xbox OneEs ist wirklich ein großes Stück Technik, was Microsoft mit der XboxOne auf die Beine gestellt hat. Leider hält der Spaß in Konstellation mit einer FritzBox nicht sehr lange an. Spätestens bei einem Versuch, ein Multiplayer-Spiel zu führen ist die Chance groß, dass dies nicht gelingen wird.

Grund dafür ist ein IP-Tunnel namens Teredo welcher eingesetzt wird, um eine Verbindung zwischen IPv6 und IPv4 herzustellen. Dies erweist sich gerade auf der Fritz Box als großer Nachteil, da AVM den Port 3544 welcher Voraussetzung für Teredo ist, komplett sperrt. Selbst eine Portfreigabe oder das Umdenken auf einen anderen Port hilft hier nicht weiter. Einzige Lösung ist derzeit eine neue Firmware für die derzeit aktuellen Boxen wo in der Oberfläche nun die Möglichkeit besteht, das Blocken von Teredo zu unterbinden.

Vielen Besitzern alter Fritz-Box Modelle hilft dies aber nicht weiter da AVM keinerlei Firmwareupdate mehr zur Verfügung stellen wird und lediglich einen aktualisierten Eintrag in der Wissensdatenbank bereitstell Link. Hier hilft nur eine Neuanschaffung oder ein Tool namens FBeditor. Dieses kleine Java-Programm bietet die Möglichkeit, direkt in das Herzstück der Box einzugreifen und die Teredo Tunnel zuzulassen.
Dieses Vorgehen ist aber nicht ganz Frei von Risiken und kann im schlimmsten Fall zur Funktionsunfähigkeit der Fritz Box führen.

Die Frage, was nun die beste Alternative ist, ist sicherlich schwer zu beantworten. In meinem Fall wäre eine Neuanschaffung mit recht hohen Kosten verbunden, da sowohl ein FritzFon, als auch noch weitere Dect Telefone an meine Fritz Box 7170 angeschlossen sind und in das ISDN Netz meines Anbieters führen. Auch zwei weitere Router in Form von Fritz-Boxen, welche als Access-Points dienen müssten erneuert werden, da mit dem neusten Fritz OS diese nicht mehr über WLAN mit dem Router verbunden werden könnten.

Die oben beschriebene Bearbeitung der Firmware wäre die nächste Möglichkeit, welche allerdings Risiken mit sich bringt und im Schlimmsten Fall zum Ausfall der Fritz Box führen kann. Eine Anleitung dazu gibt es hier http://youtu.be/_i81-FvNtJU, wobei jegliche Manipulation der Firmware auf eigene Gefahr erfolgt.

Die Dritte Alternative ist das Warten in der Hoffnung, dass Microsoft mit einem kommenden Update der XoboxOne die Möglichkeit bietet, auch ohne Teredo eine passable Verbindung herzustellen. Ersten Gerüchten Zufolge soll dies bereits zu Anfang 2014 als Update ausgerollt werden, da die Problematik abgesehen von den USA rund um die Welt auftritt.

Wir können also nur hoffen, dass hier bald etwas passieren wird, da der derzeitige Zustand m.E. nicht hinnehmbar ist und viele Besitzer einer XboxOne um den Spielspaß bringt.

Im Xbox Support Forum ist die Problematik bereits auch angekommen und wird heiß diskutiert.
Link


Kommentar verfassen