Vorsicht beim Bilder und Videoupload: Speicher wird gefüllt

Gerade wird Windows Phone 8.1 ausgerollt, mehren sich auch schon die ersten Rückmeldungen zu Problemen. Wo hingegen die meisten schnell zu beheben sind, fällt allerdings ein Fehler aus dem Rahmen, der im Schlimmsten Fall den Verlust von Bildern und Videos bedeutet.
Jeder, der den automatischen Upload für Bilder und Videos zu OneDrive aktiviert hat, sollte darauf achten, dass diese immer komplett hochgeladen werden. In manchen Fällen bricht der Upload über die WLAN Verbindung nämlich ab und in der Übersicht findet sich der Hinweis „Aktion erforderlich“

Wird nun das Handy neu gestartet, wird die Uploadliste geleert, ohne dass die Fotos auf OneDrive gelandet sind.
Der versierte Nutzer wird nun versuchen, die Fotos aus dem Bilder-Hub direkt zu OneDrive zu laden. Dank der Mehrfachauswahl sind die Bilder und Videos auch schnell ausgewählt, doch stürzt die OneDrive App nach wenigen Sekunden ab, wenn die Funktion „Versenden an OneDrive“ genutzt wird.
Darüber hinaus wächst der Cache welcher für die Bilder und Videos genutzt wurde rasant an und lässt den Systemspeicher rasant ansteigen.

Problem ist, dass der Systemspeicher nicht wieder freigegeben werden kann, außer es wird ein Hardreset durchgeführt.

Bis es hierfür eine Lösung gibt, solltet Ihr etwas auf Eure Bilder aufpassen und bei Bedarf lieber am PC übertragen.


Kommentar verfassen