GoPhone GF47W Webseite offen im Netz

Quelle: GoPro

Quelle: GoPro

Zumindest wird dies früher oder später geschehen. Ganz überraschend, dass eine Fusion der Palttformen durchgeführt werden soll, kommt die Meldung ja nicht. Auch Microsoft hatte es in der Vergangenheit mehr oder weniger angekündigt.
Überraschend hingegen ist, dass ein englischer OEM Hersteller namens My Go nun das  GoFone GF47W vorstellt und damit ein interessantes Detail preis gibt. So ist auf der Rückseite nichts mehr von Windows Phone zu lesen. Stattdessen  heißt es dort schlicht und ergreifend nur noch „Windows“.

Quelle: WMpoweruser

Quelle: WMpoweruser

Quelle: GoPro

Quelle: GoPro

Beschert uns Microsoft schon im nächsten Frühjahr eine einheitliche Windows Plattform für alle Geräte? Auszuschließen ist das nun nicht mehr.

Das GoPhone GF47W wird mit 7,2mm Dicke ein  pures Leichtgewicht werden und mit nur 97 Gramm das wohl bisher leichteste Gerät am Markt.
Ansonsten wird das Gerät die von anderen Windows Phones bekannten Spezifikationen mit sich bringen:

Quelle: GoPro

Quelle: GoPro

  • Windows Phone 8.1
  • 4.7” Multi-Touchscreen
  • 1280 x 720 HD IPS Screen (312PPI)
  • Tough Dragontrail™ Screen
  • 3G / Wi-Fi Internet
  • Dual SIM (Micro), Dual Standby
  • Qualcomm Snapdragon Quad Core CPU
  • Super-thin – 7.2mm
  • Lightweight – 130g
  • GPS – Sat Nav
  • Thousands of Business & Home Apps*
  • 2MP Selfie Cam, 8MP Digital Camera
  • Bluetooth 4.0

Interessant ist, dass die Webseite des GoPhone GF47W derzeit nur vertraulich und für den internen Gebrauch genutzt werden darf. Da hätte der Anbieter diese aber wohl nicht offen ins Netz stellen dürfen. Leider ist dort nicht die Rückseite des Gerätes zu sehen.

Quelle: GoPhone

Quelle: GoPhone

Wer sich die Bilder einmal näher anschaut, wird feststellen, dass die Symbole für die Tasten am unteren Rand verschwunden sind. Stattdessen ist in der Mitte nun ein Cortana Symbol hinterlegt, was vermuten lässt, dass Cortana in Zukunft Dreh- und Angelpunkt des Systems werden wird. Die Lupe und der Zurück Pfeil wurden einfach durch zwei Punkte ersetzt. Auch hier könnte man nun darauf schließen, dass die Tasten vom Hersteller oder vom Nutzer individuell zu belegen sind.
Ich bin mir sicher, vom GoPhone GF47W werden wir noch einiges mehr hören.


Kommentar verfassen