Microsoft Band 2: Die Daten der Schlafüberwachung

Band 2Wie in meinem Beitrag über das Microsoft Band 2 schon erwähnt, kann das kleine technische Wunderwerk deutlich mehr, als nur Schritte zählen und über Nachrichten Informieren. Sehr interessant ist die Schlafüberwachung, welche jede Phase des Schlafes in einem Diagramm grafisch darstellt. Wer jetzt eventuell Bedenken bezüglich des Tragekomforts hat, dem kann beruhigend gesagt werden, dass das Band am Arm nicht weiter stört. Das Armband ist aus weichem Gummi und das gesamte Band weist keinerlei Ecken oder störende Kanten auf, da alles abgerundet ist.

Es gibt zwei Möglichkeiten, der Schlafaufzeichnung. Einmal die automatische Schlafaufzeichnung so wie die manuelle Variante. Die automatische Schlafaufzeichnung erfolgt, sobald das Band 2 eine vorgegebene Zeit in einer ruhigen Position verharrt. Dies funktioniert recht zuverlässig, sofern man einen ruhigen Schlaf hat und sich während der Einschlafphase nicht sonderlich viel bewegt.
Gibt es Probleme mit der automatischen Erfassung, was bei meinem Gerät ein mal der Fall war, ist es möglich, die Schlafüberwachung auch manuell zu starten.

Dazu wird in der Schlaftracking App einfach der Power Button einmal gedrückt. Das Band bestätigt dies dann mit einem Sternenhintergrund und einem „Gute Nacht“. Ab diesem Zeitpunkt startet die Schlafaufzeichnung. Es wird exakt festgehalten, wie lange man für die Einschlafphase benötigt, wann man in den Tiefschlaf fällt und wie oft man in der Nacht aufwacht. All dies wird auf Basis der Bewegung des Band 2 festgehalten.

Die gesamte Nacht hindurch wird auch durchgehend der Pulsschlag überwacht. So hat man eine detaillierten Überblick, in welcher Phase der Körper wir ruhig war. In der Auswertung wird der Schlaf in „erholsamen Schlaf“ und „leichtem Schlaf“  unterteilt. Der erholsame Schlaf wird als dunkelblaue Markierung dargestellt, der leichte Schlaf als hellblaue Markierung so wie die orangene Markierung als Wachphase. Wird im Diagramm in die nächste Ansicht gewechselt, wird die Herzfrequenz während der Schlafphase angezeigt.
wp_ss_20151228_0001 wp_ss_20151228_0002

Auch die Schlafeffizienz wird als prozentualer Wert dargestellt so wie eine Information über die Wiederherstellung durch den Schlaf. Diese beinhaltet weiterführende Informationen, wie man seinen Schlaf verbessern kann. Auch der niedrigste Ruhepuls wird erfasst und gespeichert.

Ein weiteres Feature des Gerätes ist die Weckfunktion, diese kann zum einen als feste Weckzeit eingestellt werden, darüber hinaus aber auch noch als schlafabhängige Weckphase. Das bedeutet, dass eine späteste Weckzeit eingestellt wird und das Band 2 schlafabhängig auch bis zu 30 Minuten eher mittels Vibrationsalarms weckt. Registriert das Band innerhalb dieser Zeit eine leichte Schlafphase wird ein Vibrationsalarm ausgelöst und weckt somit den Träger.

Bestellt werden kann das Band 2


2 Gedanken zu “Microsoft Band 2: Die Daten der Schlafüberwachung

  1. Pingback: Frage: Microsoft Band 2 - Ein paar Fragen

  2. Leider kann ich seit der letzten App mein Schlafverhalten und die Einstellung Radfahren nicht mehr über Handy auswerten. Beide Angaben sind hellblau unterlegt und lassen sich nicht öffnen.

Kommentar verfassen