Microsoft liefert Updates direkt an Windows 10 Mobile Geräte OEMs spielen dabei keine Rolle

microsoft_logo_prevIn der Vergangenheit war es immer ein Risiko, Windows Phone Geräte anderer Hersteller zu kaufen.

Es konnte dabei nämlich keine Garantie gegeben werden, ob der Hersteller neue Updates ausliefern wird, die für Microsoft eigene Geräte angeboten wurden.

 

Damit ist es nun aber vorbei. OEMs haben nun bestätigt, dass Microsoft Updates direkt an Geräte von Drittanbietern ausliefern wird. Damit wird es egal sein, ob das Gerät, welches Ihr besitzt von HTC, Samsung, Blue, Archos oder einem anderen Hersteller sein wird. Mit Windows 10 Mobile geht die Auslieferung allein über Microsoft.


OEM Update


Damit ist in vielen Fällen das Problem von Langen Wartezeiten auf ein neues Update des Betriebssystems aus der Welt geschafft. Sowohl die OEMs als auch die Provider sind bei Updates erst einmal außen vor. Allein bei Major Updates kann es sein, dass ein Provider weiterhin in den Updateprozess involviert ist, sofern grundlegende Änderungen an der Mobilfunk Funktionalität vorliegen.

Quelle: Daniel Rubinio


Kommentar verfassen