MWC: Mobile World Congress vorschau

Mobile World CongressDer Mobile World Congress startet am 22.02.2016 in Barcelona. In den darauffolgenden  3 Tagen werden Hersteller von Handys, Smartphones und allem, was dazu gehört ihre Neuigkeiten präsentieren. Aber was erwartet uns in Bezug auf Windows Phone oder Windows 10 Mobile auf dem MWC?

Eine der größten Überraschungen dürfte der Stand von NuAns in Halle 6 sein, die mit dem NEO ein Gerät vorgestellt haben, was vom Design her weltweit für Begeisterung sorgt. Ob und wann es für das nur in Japan erhältliche Gerät eine weltweite Auslieferung gibt, ist aktuell nicht bekannt.

Ein weiterer Aussteller wird Acer sein, bei dem man noch einmal einen Blick auf das Acer Liquid Jade Primo werfen kann, bevor es im März in den offiziellen Verkauf geht. Über das Jade Primo hinaus werden wir aktuell aber wohl nicht viel neues in Bezug auf Windows 10 Mobile erfahren.

Auch der französische Hersteller Archos ist vertreten. Von ihm wurde im vergangenen Jahr das Archos Cesium 50 vorgestellt. Vielleicht wartet Archos auf dem Mobile World Congress ja noch mit einem neuen Gerät auf, welches auf Windows 10 Basiert. In der Vergangenheit hat Archos eher auf günstige Android Geräte gesetzt.

Cyanogen ist ein Anbieter eines alternativen Android Systems. Aber warum nenne ich diesen ausgerechnet bei einem Überblick, was uns für Windows 10 mobile erwartet? Ganz einfach. Cyanogen wird von Microsoft unterstützt. In Bezug auf Mobile First, Cloud First könnte uns da tatsächlich auch etwas neues erwarten.

Garmin ist auch auf dem MWC vertreten. Erfreulich ist, dass Garmin seit kurzem Windows 10 mit einer Universal App unterstützt. Da Garmin auch ein Spezial Event auf dem Mobile World Congress durchführt, können wir davon ausgehen, dass näher auf die neuen Geräte eingegangen wird.

Ob wir von HTC etwas neues in Bezug auf Windows 10 Mobile zu sehen bekommen bezweifle ich. Obwohl HTC in der Vergangenheit sehr Gute Geräte auf Windows Basis hergestellt hat, wird vermutlich nichts neues kommen. Aus meiner Sicht könnte der schwindende Anteil im Android Bereich zwar nicht ausgeglichen, aber mit W10M ein alternativer Weg aufgezeigt werden.

Ein Unternehmen, welches definitiv nicht fehlen sollte, ist Microsoft. Microsoft hat seinen Stand in diesem Jahr in der Halle 3 und wird uns mit großer Wahrscheinlichkeit das Lumia 650 präsentieren. Gerüchten Zufolge soll ja auch eine XL Variante des Gerätes unterwegs sein. Ob uns aber noch etwas neues bahnbrechendes erwarten wird, bleibt abzuwarten. Jedenfalls ist Microsoft als ein Aussteller aus Finnland gelistet, was darauf hindeutet, dass es in erster Linie um die mobilen Geräte geht.

Wenn ich die aktuelle Ausstellerliste durchgehe, war es das auch schon. Für Ergänzungen und Rückmeldungen zu anderen Geräten bezüglich Windows 10 wäre ich selbstverständlich sehr dankbar.
Auch können wir davon ausgehen, dass neben den Herstellern von Hardware, noch einige Software Hersteller vertreten sein werden, die ihre Apps auch auf Windows 10 Basis veröffentlichen.

 


Kommentar verfassen