Jetzt wird es Zeit für Windows 10 Apps! Marktanteile und Chancen

Windows 10 ist nun seit einigen Monaten am Markt. Die Akzeptanz ist groß und die Rückmeldungen positiv. Die Verbreitung liegen aktuell bei ca. 110 Millionen Installationen auf diversen unterschiedlichen Geräten wie PC’s und Tablets. Auch die Zugriffe auf den Microsoft Store sind im Gegensatz zu Windows 8.1 um 400% gestiegen und das ist mit Sicherheit nicht nur ein Peak nach den ganzen Neuinstallationen sondern ein Trend. Spätestens ab Anfang nächsten Jahres möchte Microsoft für Windows 7 und Windows 8.1 den Umstieg auf Windows 10 noch einmal deutlich voran treiben, indem der Windows 10 Download als optionales Update anbietet.

AVM hat kein Interesse an Fritz!App für Windows Phone

In Anbetracht der immer weiter voranschreitenden Verbreitung von Windows Phone stellt sich die Frage, wann von AVM entsprechende Apps für Windows Phone zur Verfügung gestellt werden.

Windows Phone genießt in Europa derzeit einen Marktanteil von über 10% mit einer Zuwachsrate von +3,9% (im Vergleich zu iOS -3,9% und Android +3,4%). Da in Deutschland fast 50% der Haushalte mit Internetanschluss eine FritzBox einsetzen und die Verbreitung innerhalb Europas sich auch auf einen sehr hohen Niveau befindet, wäre das Bedienen von Windows Phone nur konsequent.

NAT strikt bei XboxOne und FritzBox

Xbox OneEs ist wirklich ein großes Stück Technik, was Microsoft mit der XboxOne auf die Beine gestellt hat. Leider hält der Spaß in Konstellation mit einer FritzBox nicht sehr lange an. Spätestens bei einem Versuch, ein Multiplayer-Spiel zu führen ist die Chance groß, dass dies nicht gelingen wird.

Grund dafür ist ein IP-Tunnel namens Teredo welcher eingesetzt wird, um eine Verbindung zwischen IPv6 und IPv4 herzustellen. Dies erweist sich gerade auf der Fritz Box als großer Nachteil, da AVM den Port 3544 welcher Voraussetzung für Teredo ist, komplett sperrt.