Werbespot des Nokia Lumia 530

Lang hat es ja nicht gedauert. Nachdem Microsoft das Nokia Lumia 530 angekündigt hat, ist auch ein erster Werbespot angekommen, den ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Den Spot könnt Ihr auf Youtube unter folgendem Linka anschauen: Nokia Lumia 530

Nokia Lumia 520 das bessere WP 8.1?

Lumia 630

Bild: Nokia Lumia 630

Mittlerweile wissen wir alle, das WP 8.1 für alle Noika Lumia Geräte kommen wird. Eingeschlossen ist das natürlich auch das Nokia Lumia 520. Aber welchen Vorteil bietet das neue Low End Smartphone Nokia Lumia 630 gegenüber dem Lumia 520?

Die größten Unterschiede liegen bei den Geräten nämlich im Display, Prozessor und an der fehlenden Kamerataste so wie dem einigen Sensoren des Nokia Lumia 630.

Samsung Ativ S erhält WP 8.1

WindowsPhone LogoSeit längerem schon warten die deutschen Besitzer auf das GDR3 Update für das Samsung Ativ S, welches hierzulande noch nicht flächendeckend ausgeliefert wurde.

Nach meinen letzten Informationen wurde das Rollout kurz nach dem Bekanntwerden einiger Speicherprobleme gestoppt. Leider ist von der Supportseite von Samsung keinerlei Information zu dem aktuellen Status zu erfahren, obwohl Samsung letztendlich Ansprechpartner für den Endkunden ist und sich auch zur Freigabe der Updates äußern müsste.

Neues in komprimierter Form

Windows Phone 8.1

Quelle: Microsoft

So, die Build 2014 ist in vollem Gange und ich will Euch die wichtigsten Infos natürlich nicht vorenthalten.
Da viele Seiten allerdings schneller waren als ich, hier die News in komprimierter Form!

Nokia:

Bis Juni wird Nokia drei neue Geräte auf den Markt bringen.
Das Nokia Lumia 630, Lumia 635 und Lumia 930. Auf allen wird Windows Phone 8.1 vorinstalliert sein.

Microsoft:

Windows Phone 8.1 ist auf allen bisherigen Windows Phone 8 Geräten lauffähig.
Nokia wird seine Smartphones bis zum Sommer mit dem Update versorgen.
Auch das bisher am besten verkaufte Gerät (Lumia 520) profitiert davon.

Windows Phone wie auch Windows 8 wird den OEM’s kostenlos zur Verfügung gestellt.
Es werden also keine Lizenzgebühren mehr erhoben. Bei Windows 8 beschränkt sich dieses aber auf Tablets mit einer maximalen Größe von 9″.

Nokia Lumia 520, ein Windows Phone Topseller

Nokia Lumia 520

Bild: Nokia

Wenn ich mir die Verteilung der Windows Phone Geräte anschaue, fällt sofort auf, dass im März 2014 mit 34,5% mehr als ein Drittel der Windows Phone Geräte ein Nokia Lumia 520 ist. Ein enormer Verkaufsschlager als.

Aber warum ist das so?
Zum einen ist das Nokia Lumia 520 sehr günstig und kann bereits um die 100€ erworben werden, zum anderen ist die Ausstattung trotz des geringen Preises doch recht gut und vor allen ist es im Gegensatz zu vielen Android Kollegen Upgradefähig.

Das bedeutet, dass es nicht auf dem Softwarestand der Auslieferung stehen bleibt, sondern auch weitere Updates des Herstellers erhalten wird. Bei Microsoft ist dies beispielsweise das GDR3 Update und von Nokia wurde auch das Black Update mit zahlreichen Verbesserungen bereitgestellt. Nach derzeitigem Stand wird vermutlich auch das Windows Phone 8.1 Update seinen Weg auf die Lumia 520 Geräte finden.

Nokia Lumia 520 erhalt nun auch Black Update

Nokia Lumia 520Neben den Geräten mit höheren Versionsnummern wird seit heute auch das Black Update für die Nokia Lumia 520 Rehe ausgeliefert.

Neben den bereits bekannten Features fehlt dem Lumia 520 aufgrund  des 512 MB großen Arbeitsspeicher aber die Funktionen Nokia Refocus und Beamer, welche optional aus dem Store geladen werden können.

Vereinheitlichung des Microsoft Stores

Wie in den letzten Wochen schon bekannt wurde, hat Microsoft seine Richtung bezüglich Windows 8 und Windows RT noch einmal unterstrichen. Nicht zuletzt damit, dass spezielle Apps für die Surface 2 Geräte auf den Markt kommen sollen.
In diesem Zusammenhang steht auch die Information über eine mögliche Vereinheitlichung der Appstores von Windows 8.1 und Windows Phone. Diese sollen dann nämlich auf einen einheitlichen Standard gebracht werden.

Micorsoft Streamt Spiele auf Windows 8 und Nokia 520

Laut einem Bericht von The Verge arbeitet Microsoft bereits seit längerem an einem eigenen Streaming-Dienst. In einer internen Präsentation soll dabei eine Möglichkeit gezeigt worden sein, wie Spiele der Xbox, in diesem Fall Halo 4 auf einem anderen Gerät wiedergegeben wird. Dabei wurde ein Xbox Controller mittels eines Adapters an das Lumia 520 angeschlossen, um so ein Spielen zu ermöglichen.