ByeBye MixRadio, es war schön mit Dir

ByeBye MixRadioByeBye MixRadio. Das ist schon eine überraschende Mitteilung, die heute Morgen al erstes aufschlägt. die beliebte Musikstreaming App MixRadio und der dahinter stehende Dienst schließt für immer seine Pforten.
MixRadio ist im Zuge der Windows Phone Geräte von Nokia entwickelt und ist mit der Mobilfunsparte an Microsoft übergegangen. Da Microsoft aber zu dieser Zeit schon Pläne für seine eigene App hatte, wurde der Dienst im Dezember 2014 an den Messengerservice Line verkauft.
Anscheinend konnte Line dem Druck der Konkurrenz nicht mehr standhalten und hat sich daher entschieden, das nicht profitable MixRadio in kürze komplett einzustellen. Wenig tröstend für uns ist, dass Line sein Streamingangebot in Japan und Thailand aber weiterführen wird. Was mit aktuell laufenden Abos passiert, hat Line bisher nicht bekannt gegeben.

Microsoft MixRadio nun auch für Smart Run Uhren

miCoach App LumiaLange haben wir uns gefragt, was mit dem alten Nokia MixRadio passieren wird. Im Raum stand lange, dass ein Investor gefunden werden soll, der dieses Modell übernimmt und Microsoft sich allein auf den Xbox Music Dienst konzentrieren will. Nun wurde aber bekannt, dass man sich mit Adidas einen Partner ins Boot geholt hat, der MixRadio in seine Sportuhren Adidas Smart Run integriert.
Mit dem neuen Update für die Uhren ist es Möglich, Musik des MixRadio Dienstes über die Smartwatch zu hören. Natürlich will auch Adidas und Microsoft etwas verdienen und so werden die Premiumfunktionen. welche in den ersten 6 Monaten kostenlos zur Verfügung stehen, nach Ablauf dieser Zeit kostenpflichtig.
Meine Meinung nach ist das aber genau der Schritt, der benötigt wird um den Dienst wieder in den Vordergrund zu rücken. Außerdem macht es uns doch auch Spaß, während des Sports auf die eigene Musik zurückgreifen zu können.