„Hacker“ legen Xbox Live lahm

Wie viele bereits gemerkt haben dürften, ist der Xbox Live Service nicht erreichbar. Seit gestern Nachmittag haben Hacker oder Internet Aktivisten per DDos Attacke den Dienst lahm gelegt. Bei dieser Art von Angriff werden haufenweise Anfragen an die entsprechenden Server geschickt, bi diese unter der Last ihren Dienst quittieren. Neben den Xbox Spielern sind aber auch Windows und Windows Phone Nutzer davon betroffen da auch hier keine Anmeldung an den Diensten erfolgen kann. Ich selber habe keinerlei Verständnis für ein solches Verhalten. Millionen Nutzer werden in der Weihnachtszeit daran gehindert ungetrübten Spielspaß genießen zu dürfen. Auch viele Kinder werden traurig vor ihrem Weihnachtsgeschenk sitzen und können ihre neue Konsole nicht in Betrieb nehmen.

Xbox One Verkauf wird angekurbelt

Xbox OneWie Larry Hryb alias Major Nelson bekannt gegeben hat, wird ab dem 9. Juli eine Xbox One ohne Kinect Sensor für 399$ (vermutlich 399€ in Europa) auf den Markt kommen. Dadurch soll der Verkauf der Konsole im Vergleich zur PS4 angekurbelt werden.

Zusätzlich wird der Xbox Live Gold zwang für Medienapps wie Netflix, OneDrive etc. abgeschafft und die Kunden von Xbox Live Gold Mitgliedschaften können sich ihr Restguthaben der Gold Mitgliedschaft ab der Liveschaltung erstatten lassen.
Meiner Meinung nach ein feiner Schachzug, wenngleich vermutlich wirklich nur die ausschließlichen Appnutzer davon Gebrauch machen werden.